Anschrift

Im Kirchrain 28
72644 Oberboihingen

info@kirchrainschule.de

Tel.: 07022 909925-0
Fax: 07022 909925-20 

Öffnungszeiten Sekretariat

Unser Sekretariat (Frau Schmid) ist täglich von 8:00 - 12:00 Uhr erreichbar.

Theater Nimmerland gastierte mit dem Stück: Die Händlerin der Worte und die gestohlenen Worte

Am Mittwoch, den 15.11.2017 durften die Grundschüler von Klasse 1 – 4
das Theaterstück: Die Händlerin der Worte und die gestohlenen Worte in der grünen Sporthalle ansehen.

Es gastierte das Theater Nimmerland.
Nach der großen Pause gingen wir in die Turnhalle und zogen unsere Schuhe aus. Wir durften in der letzten Reihe sitzen.
Vorne stand ein großer Marktstand mit vielen Buchstaben und Wörtern.
Die Händlerin der Worte trug ein rotes Kleid mit einer gelben Schürze.
Darauf waren Buchstaben und viele Taschen genäht.
Am Anfang stellte sie sich vor, wer sie war und was sie machte. Sie erklärte uns, dass es schöne, süße, verletzende und tröstende Worte wie Schokolade gibt.
Die Händlerin erzählte, dass ihr Lieblingswort „Traum“ heißt und sie sang ein Lied darüber.
Außerdem erklärte sie uns wie wichtig Höflichkeit und die netten Wörter wie „Bitte“ und „Danke“ sind.
In einer Kiste fand sie Schimpfwörter und sie sagte, dass es besser wäre nicht die hässlichen, bekannten Wörter zu verwenden, sondern eigene, neue zu erfinden.
Anschließend ermutigte uns die Händlerin, keine Angst vor Fremdsprachen und Fremdwörtern zu haben, auch wenn man sie nicht versteht. Sie sang auch ein Lied darüber.
Zum Schluss zeigte sie uns ein Wort das auseinandergebrochen war (Freundschaft). Sie sagte, dass Worte zerbrechlich sind und man sie manchmal, wenn sie ausgesprochen wurden z.B. Lügen, nicht mehr zurücknehmen kann und Zerbrochenes nicht mehr repariert werden kann. Sie gab uns noch ein Rezept mit auf den Weg: „ Wäge deine Worte gut ab, achte immer auf die richtigen Zutaten und pass auf, dass nichts überkocht. Und kocht ein anderer, schütte nicht einfach deine Zutaten hinein, sondern warte, bis er fertig ist.“ Danach sangen wir zum
Abschluss das Lied der Höflichkeit.
Nun war es leider schon 11:00 Uhr. Das Theaterstück neigte sich zum Ende. Der Wecker der Händlerin klingelte und sie musste eine Lieferung abgeben. Nach dem Applaus gingen wir zurück in unsere Klassenzimmer.
Es war spannend und lustig, wenn z.B. die Händlerin über eine Kiste stolperte und hinfiel oder eine Kiste mit Wörtern gestohlen wurde. Die Schauspielerin war allein auf der Bühne. Sie konnte gut singen und tanzen.
Kinder der Klasse 4a

(Erstellt am 20. Dezember 2017)